Dungeons and Dragons & Das Schwarze Auge in Ulm
 
Goblinkopf

Goblinkopf

Goblinkopf wird das Spiel genannt, welches in nahezu allen Tavernen und Gasthäusern im ganzen Norden von Toril bekannt ist. Alles, was man dazu braucht sind ein paar Messer oder Dolche, ein Ziel aus Holz und jede Menge Geschicklichkeit. Mit einem spitzen Messer wird das Abbild eines Goblinkopfes in einen Holzstamm oder eine Wand geschnitzt. Die Ohren sollten dabei großzügig vom Kopf abstehend dargestellt werden. Dazu noch ein Paar Augen und eine spitze Nase, schon ist die improvisierte Zielscheibe fertig. Gespielt werden kann Goblinkopf nahezu überall.   Die Regeln sehen wie folgt aus: Es werden drei Runden gespielt, mit einer beliebigen Anzahl an Teilnehmern. Jeder Mitspieler wirft pro Runde ein Messer auf den Goblinkopf und muss vor dem Wurf sein gewünschtes Ziel ansagen:
  • Nase für 10 Punkte (GES SG 18, Nichts getroffen bei 1-5, Fell getroffen bei 6-17)
  • Ohren für 7 Punkte (GES SG 15, Nichts getroffen bei 1-8, Fell getroffen bei 9-14)
  • Augen für 5 Punkte (GES SG 13, Nichts getroffen bei 1-5, Fell getroffen bei 6-12)
  Ein Wurf daneben gibt natürlich keine Punkte, dafür aber 2 Punkte, sollte das Messer das Fell des Goblins an beliebiger Stelle treffen. Die erreichten Punkte werden über die drei Runden summiert und derjenige mit den meisten Punkten gewinnt! Was man dabei gewinnt, fragt ihr? Hoffentlich Bier, Schnaps oder Gold! Der Ruhm sei dem Gewinner aber gewiss…